wie ich meine ziele erreiche?

mut, wille, ausdauer und strategie.

den eigenen weg zu gehen, kann mühevoll werden.

aber es lohnt sich immer.

veränderungsfähigkeit ist mein glück.

sie macht mich zur lebenskünstlerin.

helfen ist ein himmlisches gefühl.

frieden finde ich, wenn menschen miteinander lachen.

1
1
10
Jahre Coach
20
Jahre Mutter
30
Jahre Dienstleistung
40
Jahre Deutschland

sie sind also neugierig auf mehr? bitteschön.

mutter .  sowasvonfrau . stehaufmensch

ich liebe sport, natur und menschen. 

Dani sagt über sich:

50 Jahre bin ich und habe ein gutes Gefühl für die Zukunft.

09 Monate habe ich in Mallorca verbracht, es war meine Auszeit zum Nachdenken.
10 wichtigen Anworten habe ich gefunden und aufgeschrieben.

Sinn des Lebens: Sei achtsam auf den Moment. Feiere jeden Sieg.
Liebe: Eine gute Beziehung zu mir und zu anderen.
Sicherheit: Meine Veränderungsfähigkeit gibt mir Sicherheit.
Sport: Forever my love. Die große Leidenschaft meines Lebens.
Kinder: Mein größtes Lebensglück. Für sie bin ich gerne Vorbild.
Partner: Du sollst sein wie ich: mit Ecken, Kanten & einem großem Herz.
Heimat: Fühle mich sowohl in Mannheim als auch in der Welt zuhause.
Träume: Wüstenmarathon. Doktortitel. ein Zuhause in Bergen & Meer.
Berufung: Reden & Schreiben. Menschen zur Authentizität verhelfen.
Freunde: Sie sind mein Reichtum, Herausforderung und Inspirations-Quelle.

Schön, dass Du jetzt hier bist.

Andere sagen über Dani Weber:

Mister Lloyd says: „Fifty years and hot. „

Hier habe ich das Netteste gesammelt, was Menschen über mich sagen.
10 triftige Gründe, um meine Ecken und Kanten zu akzeptieren.

Pucki: „Kompetent. Kannst Schwieriges einfach erklären und bringst es mit Humor rüber.“
Verena: „Du? Hochmotivierend. Holst fremde Leute in ihrer Welt ab & bringst sie zusammen.
Udo: „Was für eine Vita! Beeindruckend. Du liebst Menschen direkt und anders.“
Frank: „Du sagst direkt, was Du denkst. Einfach so. Das ist out of the box und stark.“
Jörg: „Du polarisierst auch mal. Das bringt Menschen zum Nachdenken und Diskutieren.“
Jürgen: “ Du bist so vertrauenswürdig, dass man Dir Nähe erlaubt. Dann heilst du den Kern.
Elena: „Ohne Dich wäre ich nicht so selbstbewusst. Du hast mich toll erzogen.“
Mona: „Du hörst zu, fühlst Dich ein. Deine Antwort ist pure Inspiration, zum Weinen schön.“
M.G. „Du lehrst mich, dass Dinge in Unordnung  geraten müssen, bevor sie in Ordnung gehen.“
Andrea: „Dich würde ich nachts um drei um Hilfe rufen. Das ist ein Freund.“

Silke sagt: „Danke Dani. Ich find’s schön, dass es dich gibt.“

"Das eigentliche Geheimnis auf dem Weg zum Glück ist Entschlossenheit, Anstrengung und Zeit."

− Dalai Lama

"Auf vielen Wegen kannst du dich verlieren. Finden nur auf deinem."

− Else Pannek. Deutsche Aphoristikerin und Dichterin. 1923- 2010

"Große Ziele erreicht man nur mit großartigen Menschen."

− Dani Weber. Speaker. Coach. Extremsportlerin.

"Menschen sind nicht zum Sitzen gemacht, sonst hätten wir einen dicken Hintern und Stummelbeine."

− Dani Weber. Extremsportlerin.

"Wenn Dich Gott liebt, schickt er Dir einen Freund."

− Dani Weber

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Der Verstand hat sich dem Herzen unterzuordnen."

− Antoine Saint-Excupery & Dani Weber

Aus der Passion ist meine Profession gewachsen.
Das ist meine Art Danke zu sagen:
Vorträge, Moderation und LifeZoneCoaching

50

Wie im Sport, verhalte ich mich im Beruf. Meine Kompetenzen traininere ich mit Aus- und Weiterbildungen in Sport und Persönlichkeitsentwicklung und lese viel Fachliteratur aus Psychologie und Wissenschaft. 2004 gründe ich daniweber sports&more. Die Selbstständigkeit bietet mir die beste Möglichkeit um Familie, Beruf und Ausbildung in Einklang zu bringen. Nach einigen Jahren entwickle ich mich als erfolgreiche Seminarleiterin für effiziente Schwimm- und Laufmethoden und werde Personal Trainerin für Führungspersonen. Die Veröffentlichung zahlreicher Publikationen in den Medien von Print bis TV als Expertin, beschert mir Firmenprojekte. Für die Konzeption und Durchführung von Firmenevents, Sportreisen und Ausbildungen reise ich nach Deutschland, Österreich, die Kanarischen Inseln und die Balearen.  Privat lerne ich, wie wertvoll Loslassen ist.  Mit der Volljährigkeit meiner Kinder gewinne ich die volle Mobilität zurück. 2012 gönne ich mir eine Auszeit in Spanien, Mallorca. 2013 arbeite ich für ein schwedisches Unternehmen in Stockholm und hole mir ein Update im Onlinemarketing, Vertrieb und Telefonaqukise. 10 Jahre Entwicklungsarbeit stecken in den  heutigen innovativen Konzepten für Sport im Businesscoaching. Meine Reflexionsfähigkeit schule ich regelmäßig in der Supervision und Achtsamkeitstraining bei einen Mentor.

Meine Kinder sind heute wundervolle Erwachsene. Die gewonnene Mobilität und Freiheit nutze ich für Abenteuer und neue Berufsfelder: Die Aktiv-Vorträge und Moderationen findet mein Publikum bewegend. Als zertifizierter European Business Coach (nach Qualifikationspezifikation PAS 1029) habe ich starke Kompetenzfelder im Bereich Human Ressoruces: Persönlichkeitsentwicklung, Teamdynamik, gesundheitsorientierte Führung und Motivationsanalytik mit Reife von 40 Jahren Dienstleistungserfahrung. Die 10 Jahre Coachingerfahrung öffnen mir den Horizont für wirksame Erfolgsstrategien und innovative Workshopkonzepte im Business. Ein neues Hobby habe ich entdeckt: Das Improvisationstheater bei Drama Light. Mannheim ist mir ans Herz gewachsen und meine heutige Heimat. Ein gutes Netzwerk ins Stadtmarketing, betriebliches Gesundheitsmanagement und Buisnessclubs sind eine Quelle der Bereicherung.

From Zero to Hero. Aus der Lebenskrise durchstarten bis zur Weltmeisterschaft des Ironman in Hawaii in 3 Jahren.
Jetzt werde ich ein starkes Vorbild  für meine Kinder, Freunde und die Gesellschaft.

40

Mit 37 Jahren steht die entscheidende Lebenswende an: die Auflösung der Familie und die Scheidung. Als Singlemutter bestreite ich fortan alleine meinen Lebenstriathlon aus Familie, Beruf und Sport. Zu meinem 40. Geburtstag gelingt mir die Qualifikation zur Weltmeisterschaft des Ironman Triathlon in Hawaii. Das Dilemma ist: Mir fehlen die Finanzen für den Start. Eine Medienagentur unterstützt die Sponsrensuche: Vom Flyer bis zum Handout. Die Medien werden aufmerksam und es folgen Beiträge in TV, Radio und Magazinen. Und das Wunder gelingt: 2003 gewinne ich zahlreiche Wettkämpfe, beende die WM und erhalte die Auszeichnung zur Ehrensportlerin der Stadt Mannheim.


Für dieses Ziel benötige ich Höchstleistung auf allen Ebenen der Eigenführung und Selbstverantwortung, wie Eigenmotivation, Technikoptimierung, Strategie, Mentalkraft und Effizenztraining.  Achtsamkeit für das Zeitmanagement, Ernährung, Erholung und die Demut um Hilfe zu bitten. PR Präsenz und Kommunikation.

Pampers, Schule & Co. Familiengründung heißt Emotionen zeigen.
Verantwortung tragen, Geduld üben, klare Kommunikation und bedingungslose Liebe geben, geben, geben.

30

Der Neustart beginnt in einer Rheumaklinik. Als Aufnahmeleiterin koordiniere ich Ärzte und Pflegedienst, Versorgungsmanagement und Patienten. Auf einem Weinfest begegne ich einem Zahnarzt und wir verlieben uns. Die konventionelle Traumvorstellung von Glück wird wahr: Ehe, Hausfrau, 2 hübsche Kind, Wohlstand. Es passiert das Unvorhersehbare, plötzlich empfinde ich nur noch Leere. In dieser Lebenskrise nehme ich Hilfe von einem Coach an. Dort lerne ich Emotionen zu fühlen und sie meine Entscheidungen beeinflussen zu lassen. Das ist der Wendepunkt in meinem Leben. Die  Geburt unserer Kinder betrachten wir nachhaltig als Lebensgeschenk & entscheiden uns für die Trennung. Dann kommt der Sport ins Spiel. Freunde setzen mich auf ein Rennrad, nehmen mich zum Schwimmen mit und überreden mich zum Triathlon Training. Das gibt mir Aufschwung und Energie fürs Weiterleben.

Meine Kinder sind meine Lehrer für emotionale Intelligenz, Reflexionskompetenz und Liebesfähigkeit. Für sie werde ich ein starkes und sesshaftes Leitbild. Entwickle Motivation, Wille, Kraft, Ausdauer und Geduld. Lerne den effizienten Einsatz von Ressourcen um Erfolg zu haben. Zum Triathlon komme ich über Freunde und spüre die Heilkraft von Sport in emotionalen Krisen und Sinnfragen.

Vom Lehrmädel zur Hotelmanagerin ist harte Arbeit.
Die erste Million, Führung von 20 Mitarbeiter, Dienstleistung für Promis aus Politik & Wirtschaft sind ein strenges Programm.

20

Mit 18 Jahren verlasse ich das Elternhaus und übernehme die Verantwortung für mein Leben. Nach der Blitzlehre zur Hotelfachfrau setzte ich auf Mobilität als Karriereweg. Alle 2 Jahre winkt ein neuer Standort mit Positionswechsel. Mit 28 bin ich eine selbstständige Hotelmanagerin: 1,2 Mio. Jahresumsatz und 20 Mitarbeiter. Meine Gäste sind High Performer aus Politik und Wirtschaft in Deutschland und der Schweiz. Der Verpächter, eine politische Stiftung, wird in einen Steuerskandal verwickelt und muss das Objekt aufgeben. Meine Erschöpfung ist einem Burnout gefährlich nahe. Zum dritten Mal verliere ich Existenz, Heimat, Arbeit und dieses Mal auch Beruf.

Es ist mein Weg von der Arbeitnehmerin zur Unternehmerin und Führungskraft. Diese Phase verfeinert meinen Sinn für Ambiente, Kultur, Genuss und den Preis dafür. Meine Lernfelder sind betriebsswirtschaftliches Denken und Verantwortung, Organisationsfähigkeit und Eventmanagement. Im Umgang mit ranghohen Persönlichkeiten und VIPs lerne ich, dass meine offene Natürlichkeit beeindruckt. Am Ende dieser Phase unterstütze ich mit Courage die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und erfahre wie das Kreuzfeuer der Presse wirken kann.

Die Heidi-Story: Entwurzelt in Austria und frisch eingepflanzt in Germany.
Der Überlebenwille stärkt meine Adaptionsfähigkeit und der Leistungssport wird zum Integrationserfolg.

10

1972 wandert die ganze Familie aus nach Deutschland in der Industriestadt Ludwigshafen. Meine Eltern sehen bessere wirtschaftliche Chancen und übernehmen eine große Vereinsgaststätte. Alle 5 Geschwistern arbeiten mit. Der Umgang mit Gästen aus der oberen Schicht wird zum Vorbild für mich. Aber es ist die totale Entwurzelung aus der Heimat und Verlust von Freunden. Ich mache die Erfahrung, Einsamkeit inmitten von Menschen zu empfinden. Der Schulprügler wird zur ersten Herausforderung, ich muss kämpfen, besiege ihn, lerne dabei: Integration erfährt, wer in sozialen Systemen eine Lösung für ein Problem schafft. Der Vater verlässt die Familie, meine alleinerziehende Mutter vermittelt uns Leistungsfähigkeit, Zielstrebigkeit, Gleichheit, fordert Eigenverantwortung und Zusammenarbeit. Ein Trainer entdeckt mein Talent in der Leichtathletik und fördert mich. Die Leistungssportkarriere ab 15 bis 18 Jahren bringt mir Erfolg und Zugehörigkeit.  Als einzige der Familie besuche ich das Gymnasium, lese Bücher, Reisemagazine und Luxuszeitschriften.

Integration durch Courage ist ein Lernschritt dieser Zeit. Selbstständigkeit, Eigenorganisation und die Orientierung an Vorbildern erschaffen ein neues Weltbild. Die Landpomeranze verspürt ihre Intellektualität und Interesse an fremden Kulturen, Sprachen und Bildung.

In Linz beginnt’s. Meine Kindheit in der Großfamilie gibt Teamgeist: Zusammenarbeit, Verantwortung & Ellenbogen.
Die frühe Selbstständigkeit schenkt mir Freiheit für Abenteuerstreifzüge.

02.10.63

In Linz ist Daniela Maria Theresia als waschechte Österreicherin geboren. Das Mittlere von 5 Geschwistern wächst vorerst idyllisch im Voralpenland auf. Die Eltern haben zu kämpfen, mit sich und mit dem Überleben. Ein Kinderheimaufenthalt trennt die Kinder einige Zeit vom Zuhause. Die Aufsicht für die jüngeren Geschwister wird früh an sie übertragen und das stellt hohe Anforderung. Alleingänge und Streifzügen durch den Wald und Blumenwiesen sind Trost und Spielraum. Mithalten ist Alles. Die großen Brüder nehmen mich als Neunjährige mit in die Berge zur Gipfelbesteigung in 3000 Meter. Das prägt sich tief ein.

Die Naturliebe und die Abenteuer haben den Ursprung in dieser Zeit. Verantwortungsgefühl, Zusammenarbeit und Loyalität sind feste Werte unserer Familie. Sicherheitsbedürfnis und Freiheitsverlangen entstehen hier gleichzeitig zu einem Lebensprinzip.

wie kinderträume wahr werden

wie kinderträume wahr werden

WM hawaii: from zero to hero

WM hawaii: from zero to hero

sightjogging als marketing hit

sightjogging als marketing hit

2. Mai 2014

hand in hand mit kindern

hand in hand mit kindern

2. Mai 2014